Athen-Touren

Das Kriegsmuseum
wurde 1964 vom griechischen Staat gegründet, um alle zu ehren,
die für die Freiheit des Landes gekämpft haben.


 

Kriegsmuseum-Athen-1


 

Die Planung wurde von einem Team herausragender Wissenschaftler unter der Leitung von Professor Thoukidides Valentis von der Nationalen Technischen Universität Athen (N.T.U.A) durchgeführt.

Am 18. Juli 1975 hat der Präsident der Hellenischen Republik, H.E. Konstantin Tsatsos und der Verteidigungsminister Evangelos Averof-Tositsas haben das Museum eingeweiht.

Die Mission des Museums besteht darin, militärische Artefakte und Erinnerungsstücke zu sammeln,
zu bewahren und auszustellen und die heiligen Kämpfe der griechischen Nation von der Antike bis heute zu studieren,
zu dokumentieren und zu projizieren, um sie zu bewahren das nationale Gedächtnis und fördern die historische Kontinuität des Hellenismus.
 

Kriegsmuseum-athen-2


Das Kriegsmuseum bietet nicht nur verschiedene Epochen unserer Geschichte, sondern auch einen Ort für:
• Forschung, Studium und Ausbildung.
• Erhalt und Schutz von Artefakten, Erinnerungsstücken usw.
• Organisation von periodischen Ausstellungen.

Seine verschiedenen Aktivitäten umfassen die Veröffentlichung von Büchern, die Errichtung und
Pflege von Denkmälern und Denkmälern in ganz Griechenland und im Ausland.
 

Kriegsmuseum-Athen-3



Die Ausstellungsbereiche des Museums sind auf vier Ebenen (Etagen) verteilt und zeigen Bilder der griechischen Geschichte von der Antike bis zur Gegenwart.

Das Kriegsmuseum hat Folgendes organisiert und betrieben:

Fotografisches Archiv.
Dieses Archiv enthält 20.000 historische Fotografien von 1897 bis zum zypriotischen Kampf um Unabhängigkeit (1955-1959). Die Fotografien sind nach bestimmten historischen Epochen klassifiziert.

Historisches Archiv,
das persönliche Post und Tagebücher von Offizieren und Soldaten, Zeitungen, Zeitschriften,
Postkarten und persönliche Akten enthält.

Filmarchiv,
das Filme beinhaltet, in denen mehrere historische Ereignisse aufgezeichnet wurden.
Sammlung von Karten und Stichen, die hauptsächlich den griechischen Staat darstellen.

Eine Bibliothek
mit Tausenden von Büchern und Drucken, die hauptsächlich die griechische Geschichte betreffen.

Ein Kongresszentrum, in dem Kongresse, Veranstaltungen und Ausstellungen stattfinden.

Neben allen anderen Aktivitäten hat das Kriegsmuseum Niederlassungen in historischen Städten Griechenlands
wie Nafplion (1988), Chania (1995), Tripolis (1997) und Thessaloniki (2000) eröffnet und beabsichtigt,
sich im ganzen Land weiter zu etablieren.


Besuchern wird angeraten, ihren Besuch im ersten Stock zu beginnen, in dem sich der Saal der Antiquitäten befindet.

Wo:
War Museum
Rizari 2
10675 Athen
Internet: warmuseum.gr


Öffnungszeiten:

November - MÄrz : 09:00 - 17:00

April - Oktober : 09:00 - 19:00