NEWS

Athen-Magazin

Veranstaltungstipps für Athen und Informationen rund um Athen

Freitag, 22. Juni 2018

Enzyklopädie


Parthenon


Der Parthenon ist die schönste und herrlichste Ruine der Welt,
obgleich ein ganzes Museum von Lord Elgin nach England gebracht wurde, - die Ausbeute dieses einen Tempels.



Er war der Jungfrau Pallas Athene geweiht, der Göttin der Weisheit, und wurde vom berühmten Sohn des Xan thippus errichtet,
dem Olympier Perikles.
Er wurde von den Architekten Iktinus, Callikrates und Karpion unter der Leitung des Phidias erbaut.
Er wurde auf den Fundamenten eines älteren Tempels errichtet, was leicht sichtbar ist, da der spätere Bau 3-4 Meter
weiter und sichtlich angebaut ist.
Auch war er durchwegs aus weissem pentelischen Marmor, mit Ausnahme der Dachziegel, die aus parischem Marmor waren.
Der Parthenon erhob sich auf dem höchsten Plateau der Acropolis. so hoch gelegen, dass die Fliesen seines Peristyles
auf demselben Niveau mit den Kapitälen der ostlichen Kolonnade der Propyläen lagen.
Er wurde von Harpokration seiner grossen Schönheit wegen Hekatompedon genannt.
Der Bau wurde im Jahr 438 v.Ch. beendet

Siehe auch:
[ Acropolis ] [ Athene ] [ Perikles ]






Zurück ]

Sehenswürdigkeiten Athen

Copyright © Athen-Magazin - (855 Aufrufe)