Donnerstag, 23. November 2017 04:00 - - - 6 User online

_READINGTIME 2 _MINUTES
Ein Prozess - vier Sprachen 02.11.– 20.11.2015 Goethe-Institut Athen
Geschrieben von Redaktion veröffentlicht am: Montag, 05. Oktober 2015

Veranstaltungen

Eine Ausstellung über die Geburtsstunde des Simultandolmetschens

Es war ein Wagnis, auf höchster Ebene und in aller Öffentlichkeit, ein wahrer Sprung ins Ungewisse. Als am 20. November 1945 die Verhandlungen in einem Nürnberger Gerichtssaal begannen, sollten die Kriegsverbrecher des dritten Reichs zur Rechenschaft gezogen werden. Siebzig Jahre später sind die „Nürnberger Prozesse“ in die Geschichte eingegangen und werden als erster Schritt auf dem Weg zur Schaffung eines ständigen internationalen Gerichtshofs angesehen.

 
Aber in jenem Gerichtssaal stand noch mehr auf dem Spiel. Mit der Vorgabe, den Angeklagten durch Übersetzung in eine für sie verständliche Sprache einen fairen Prozess zu gewährleisten, und dies bei gleichzeitiger Wahrung der Verfahrensökonomie, entschied man sich für die bis dahin noch fast unerprobte Methode des Simultandolmetschens.
 
Die Ausstellung und die damit verbundenen Veranstaltungen im Goethe-Institut Athen in der Zeit vom 2. bis 20. November  2015 werden einen faszinierenden Einblick in die Rolle der Menschen ermöglichen, deren Stimmen bei jenem bahnbrechenden Ereignis zu hören waren. Lernen Sie diese Persönlichkeiten kennen und wie sie sich dieser Herausforderung stellten: Erleben Sie die Entwicklung des Simultandolmetschens, erfahren Sie mehr über seinen entscheidenden Beitrag zur Wahrung des Rechts darauf, zu verstehen und verstanden zu werden und erleben Sie die Welt des Dolmetschers, in dem Sie sich selbst in eine Simultankabine setzen.
 
Mit über 3000 Mitgliedern weltweit ist der Internationale Verband der Konferenzdolmetscher (AIIC)  der einzige globale Verband von Konferenzdolmetschern. Er fordert von unserem Berufsstand das höchste Qualitätsniveau sowie eine ebensolche Berufsethik und vertritt seine beruflichen Interessen.

Ausstellung
02.11.2015–20.11.2015
Goethe-Institut Athen
Anmeldung für Klassen erforderlich
Griechisch/Deutsch
Tel.: +30 210 3661000
bk@athen.goethe.org


Öffnungszeiten
Montag-Donnerstag: 9.00 – 21.00 Uhr
Freitag: 9.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 9.00 – 13.00 Uhr

Die Ausstellung „Ein Prozess-Vier Sprachen“ bleibt wegen Prüfungen
an folgenden Tagen für das Publikum geschlossen:
06. & 07. November 2015

 
Eine Ausstellung des Internationalen Verbands der Konferenzdolmetscher (AIIC) Deutschland
Kuratorin: E. Limberger-Katsumi
Kuratorin in Athen: J. Fearnside
Historische Beratung: Memorium Nürnberger Prozesse

 

 

Booking.com

Ein Prozess - vier Sprachen 02.11.– 20.11.2015 Goethe-Institut Athen

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links
Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Veranstaltungen