Sport in Athen Beim Endspiel in der Champions League am 23. Mai in Athen sind Fußball-Fans ohne gültige Eintrittskarte unerwünscht.

«Wir raten allen denjenigen, die kein Ticket haben, nicht in unser Land zu reisen», sagte der Chef der griechischen Polizei, Anastasios Dimoschakis, im griechischen Fernsehen. Er betonte, dass zum Finale rund um das Olympiastadion «Spyridon Louis» die gleichen Sicherheitsmaßnahmen gelten wie bei den Olympischen Spielen 2004.

Die griechischen Behörden werden zudem eng mit den Polizeibehörden der Herkunftsorte der in den Halbfinal-Duellen Manchester United - AC Mailand und FC Chelsea - FC Liverpool noch zu ermittelnden Endspiel-Teilnehmer kooperieren. Zum Finale in der griechischen Hauptstadt werden aus Sicherheitsgründen insgesamt lediglich 63 800 Besucher zugelassen. Das Olympiastadion fasst normalerweise 72 000 Zuschauer.