Montag, 23. Oktober 2017 01:43 - - - 5 User online

_READINGTIME < 1 _MINUTE
Olympisches Feuer für Winterspiele in Turin übergeben
Geschrieben von Redaktion veröffentlicht am: Mittwoch, 07. Dezember 2005

Olympia Geschichte Das olympische Feuer ist am Dienstag (6.12.2005) vom
griechischen Olympischen Komitee an das Organisationskomitee der
Winterspiele von Turin (TOROC) übergeben worden.

Dem kurzen Zeremoniell in Anwesenheit des griechischen
Staatspräsidenten Karolos Papoulias wohnten im Panathinaikon Stadion
von Athen nur wenige hundert Zuschauer bei.
Das Feuer übernahm
TOROC-Präsident Valentino Castellani. Bei der Übergabe gab es eine
kleine Panne: Die Flamme der Übergabe-Fackel konnte erst beim dritten
Versuch mit Hilfe eines Technikers entfacht werden.

Das olympischen Feuer war am 27. November in Olympia entzündet und
danach durch alle Wintersportgebiete Griechenlands getragen worden. Die
Flamme wird nach Rom geflogen, wo am 8. Dezember der Fackellauf durch
alle italienischen Provinzen beginnt. Als ersten Läufer schickt der
italienische Staatspräsident Carlo Azeglio Ciampi
Marathon-Olympiasieger Stefano Baldini auf den Weg.

Olympisches Feuer für Winterspiele in Turin übergeben

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.


Linkempfehlung

Diesen Artikel weiter empfehlen:

Einstellungen

Druckbare Version Diesen Artikel an einen Freund senden

Artikel Bewertung
Ergebnis: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich die Zeit und bewerten diesen Artikel
Excellent
Sehr gut
Gut
Okay
Schlecht

Verwandte Links
Der meistgelesene Artikel zu dem Thema Olympia Geschichte