Künstlerporträts Bis Mai 2004 war Sakis Rouvas in Deutschland nur denjenigen bekannt,
die sich mit Griechenland befasst haben. Die Übrigen fragten nur: Sakis
wer?!?





In besagtem Mai 2004 änderte sich jedoch alles! Die Deutschen sahen
Sakis Rouvas, als er beim Eurovision Song Contest mit "Shake It" für
seine Heimat Griechenland antrat. Mit Hüftschwung und sexy Tänzerinnen
erklomm Sakis den 3. Platz und blieb den Zuschauern in Erinnerung.

Nun kannte Europa Sakis Rouvas, doch bereits drei Monate später lernte
ihn die ganze Welt kennen, als er bei der Schlussfeier der Olympischen
Spiele in Athen performte. Auch dieser Auftritt wurde nicht vergessen,
denn Sakis stürzte auf der Bühne und Milliarden von Menschen sahen es.

Der weltweite Erfolg hat dazu geführt, dass inzwischen zum ersten Mal
offiziell eine CD von Sakis in Deutschland veröffentlicht worden ist:
"Ola Kala" heißt sie, ebenso wie die zweite Singleauskopplung daraus.
Die erste Single war der Eurovision-Hit "Shake It", dem
Griechenlandurlauber im Sommer 2004 nicht entkommen konnten.


Sakis Rouvas stammt von der Insel Korfu.
Bereits als Teenager sang er Elvis-Presley-Hits und Lieder der Beatles.
1991 produzierte er sein erstes Album.
Es kam auf Anhieb auf Platz 1 der nationalen Charts und machte ihn
im ganzen Land bekannt.