NEWS

Athen-Magazin

Veranstaltungstipps für Athen und Informationen rund um Athen

Freitag, 20. Juli 2018

Griechische Rezepte


recipe-00000244

Kategorie: Zutaten, Gewürze & Kräuter

Schwierigkeit: leicht

Vorbereitungszeit: 1 Std.

Kochzeit:

Personen: 1

Harissa Gewürzpaste

Harissa ist eine scharfe Gewürzpaste, deren Hauptbestandteil rote Chilischoten sind.
Tradtionelles Harissa ist so scharf, dass es euch die Tränen in die Augen treibt 
Diese Gewürzmischung besteht überwiegend aus Chilis, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Tomaten und Knoblauch.

Zutaten (für 1 Personen)

60 g getrocknete Chilischoten
3 Tomaten
2 Parika (rot)
3 Knoblauchzehen
2 TL Kreuzkümmel
2 TL Koriandersamen
1 TL Kümmelsamen
1 EL Salz
1-2 EL Olivenöl
 
Olivenöl zum Bedecken

Zubereitung

Frische Chilis aufschneiden, Kerne entfernen und in heißem Wasser einweichen.
Paprika und Tomaten aufschneiden, Kerne entfernen und – wer möchte – unter den Grill legen,
bis die Haut Blasen wirft und sich leicht entfernen lässt.
Knoblauch schälen und pressen.
Chilis, Paprika und Knoblauch mit dem Pürrierstab fein hacken.

Koriander, Kreuzkümmel und Kümmel 2-3 Minuten in einer Pfanne rösten,
im Mörser fein mahlen und zusammen mit Olivenöl zu der scharfen Tomaten-Paste geben.
Mit frischer Minze dekorieren. 

Info

Wozu wird Harissa verwendet?

  • Die Gewürzpaste macht sich gut als Dip für Fleisch
  • ebenso wie zum Würzen von Soßen und Suppen
  • zum Marinieren von Fleisch  
  • Pizza bekommt mit etwas Harissa eine schöne Schärfe
  • zum Verfeinern von Gulasch, für alle, die es gerne feurig mögen
  • gibt auch Menschen die streichen sie aufs Brot
Tipp

Selbst gemachtes Harissa solltet ihr in kleine Gläser füllen, mit einer Olivenöl-Schicht abdecken
und anschließend luftdicht verschlossen im Kühlschrank aufbewahren.

übermittelt von Redaktion am Freitag, 11. Mai 2018