Madama Butterfly im Herodion

 

Zur Eröffnung des „Athens Festival 2017“ bringt die Athener Nationaloper („Lyriki Skini“) Giacomo Puccinis Oper “Madama Butterfly” im „Herodion“ zur Aufführung.

“Madama Butterfly” hat am Mittwoch, den 31.Mai, Premiere und ist eine Wiederaufnahme der erfolgreichen Produktion von 2013. Der renommierte argentinische Regisseur Hugo De Ana hat die Oper bereits 2013 extra für das „Herodion“ in Szene gesetzt und zeichnet auch für Bühne und Kostüme.     

 

Puccinis „Tragödie einer Japanerin“ war bei der Mailänder Uraufführung 1904 beim Publikum durchgefallen. Die Premiere der Endfassung in drei Aufzügen 1906 in Paris brachte dann den großen Erfolg für die Oper “Madama Butterfly”,  der bis heute andauert. 

Der Text stammt von Luigi Illica und Giuseppe Giacosa nach David Belasco’s gleichnamigem Melodrama:  

 

Der amerikanische Leutnant Pinkerton hat sich während eines Urlaubs in Cio-Cio-San, eine Geisha, genannt „Madama Butterfly“, verliebt und schließt mit ihr eine „Ehe auf Zeit“. 

Nach den Flitterwochen ist Pinkerton in seine Heimat zurückgekehrt, aber Cio-Cio-San wartet geduldig auf ihn . . . 

Als Pinkerton mit seiner amerikanischen Frau nach drei Jahren auf Besuch nach Japan kommt und das gemeinsame Kind von Butterfly adoptieren möchte, begeht sie nach altem japanischem Brauch Harakiri.

 

Hauptrollen interpretieren:

Cellia Costea/ Sae Kyung Rim (Cio-Cio-San), Stefano Secco/ Dimitris Paksoglou (Pinkerton), Dyonissis Sourbis (Sharpless), Elena Cassian (Suzuki), u.a.   

Unter der musikalischen Leitung von Lukas Karytinos singen Solisten und der Chor und spielt das Orchester der Athener Nationaloper.  

 

Aufführungen finden statt am: 31.Mai, 2., 3., 4. & 7.Juni  

 

Wo: „Herodion“  (Odeon des Herodes Atticus)

Beginn.: 21 Uhr  

Eintritt: 25€ - 100€   Stud. 15€

Tickets: “Theater Olympia” („Lyriki Skini“), Akadimias Str. 59-61, Tel.: 210- 3662 100

Stavros Niarchos Kulturzentrum, Leoforos Syngrou 364, Kallithea, Tel.: 213- 0885 700

„Athens Festival“, Panepistimiou Str. 39 (Stoa Pesmatzoglou), 210- 32 72 000 und an der Abendkasse des „Herodion“.  

online: <u>www.nationalopera.gr</u>   <u>www.greekfestival.gr</u>