Bereits mit drei Jahren begann Vanessa-Mae  Klavier zu spielen und mit fünf Jahren Violine.
Im Alter von acht Jahren nahm sie für ein halbes Jahr Violinunterricht in China.
In ihrem zehnten Lebensjahr spielte sie 1988 mit dem London Philharmonic Orchestra.
Ein Jahr später wurde sie in das Music Royal College of Music in London aufgenommen. In Deutschland erlangte Vanessa-Mae erste
Bekanntheit durch ihr 1995 erschienenes Album The Violin Player, worauf unter anderen das Stück  Toccata und Fuge d-Moll BWV 565 enthalten ist.
Am 30. Juni 1997 war sie die einzige ausländische Künstlerin, die bei der Vereinigungszeremonie von Hongkong
und der Volksrepublik China auftreten durfte. Vanessa-Mae spielt sowohl auf klassischen (unter anderen von Giovanni Battista
Guadagnini) als auch auf elektrischen Violinen, wie beispielsweise auf dem Instrumental-Album Xpectation 
aus dem Jahr 2003 von Prince, damals arbeitete sie als Gastmusikerin mit dem US Sänger zusammen.

 

Am Donnerstag, den 5.10.2017

Herodion Theater - Athen

21:00 Uhr

Eintritt von 70 - 150€

 

Ticket Service www.ticketservices.gr & www.tickets.public.gr