Die griechische Insel Rhodos im Dodekanes bereitet sich auf den Empfang von Athleten aus mehr als 35 Ländern für den 8. Rhodes International Marathon zu empfangen .

Die Veranstaltung, die am 30. April stattfinden soll, wurde vom verstorbenen George Zaras , einem griechisch-amerikanischen Auswanderer aus Rhodos, inspiriert, der zusammen mit Marietta Papavassiliou , der Vorsitzenden des Organisationskomitees des Marathons, und dem amerikanischen Athleten und Autor Wayne Kurtz eine Marathonstrecke entworfen hat, die seit 2014 zu einem Maßstab für die weltweite Laufgemeinschaft geworden ist.

Die Küstenstrecke des Rhodos-Marathons führt entlang der Mauern der mittelalterlichen Altstadt der Insel und bietet den Teilnehmern ein einzigartiges Lauferlebnis mit ständigem Blick auf das Ägäische Meer.

Obwohl die Anmeldung für die Veranstaltung noch bis zum 20. April möglich ist, haben die Organisatoren bereits Anmeldungen aus Ländern wie Australien, Singapur, Kanada und den Vereinigten Staaten erhalten - und das mehr als 100 Tage vor dem Start. Auch Läufer aus Griechenland und den europäischen Nachbarländern haben sich angemeldet.

Nach Angaben der Organisatoren haben mehrere Teilnehmer, die sich für die Veranstaltung im Jahr 2023 angemeldet haben, auch schon in der Vergangenheit an Wettkämpfen teilgenommen, was den guten Ruf des Rennens in der ganzen Welt und den erfolgreichen Verlauf seiner früheren Organisationen belegt.

Die Anmeldung für den 8. Rhodos International Marathon läuft weiter und Interessierte können sich für den Marathon, den Halbmarathon, den 5 km- und den 10 km-Lauf unter https://www.rhodesmarathon.gr/ anmelden. Wer sich frühzeitig anmeldet, profitiert von einem Rabatt auf die Ticketpreise/Unterkunftskosten und kann seinen Aufenthalt auf Rhodos bis zum offiziellen 1. Mai-Feiertag in Griechenland verlängern.

Für Anmeldung und Programm, klicken Sie hier