Tosca im Herodion  

Am Samstag, den 1.Juni, öffnet das „Herodion“ wieder seine Pforten mit Giacomo Puccinis beliebter  Oper „Tosca“.

Nach dem großen Erfolg im Sommer 2012 und 2015 bringt die Athener Nationaloper („Lyriki Skini“) Puccinis Musikdrama in der Inszenierung von Hugo De Ana wieder zur Aufführung.

Der renommierte argentinische Regisseur Hugo De Ana hat die Oper extra für das „Herodion“ in Szene gesetzt und zeichnet auch für Bühne und Kostüme.     

Puccinis Oper „Tosca“ nach dem gleichnamigen Drama von Victorien Sardo  wurde im Jahre 1900 in Rom uraufgeführt. In der Athener Nationaloper wurde sie 1942 zum ersten Mal  aufgeführt mit der damals 19 jährigen Maria Callas (damals noch Kalogeropoulou) in der Titelrolle.

„Tosca“ im „Herodion“ in der Inszenierung von Hugo De Ana mit:

Evgenia Muraveva / Cellia Costea als Tosca,

Riccardo Massi / Carl Tanner als  Mario Cavaradossi.   

Tassis Christoyannis / Yanni Yannissis als Scarpia, Chef der Polizei, u.a.

Unter der musikalischen Leitung von Lukas Karytinos singen Solisten, der Chor und der Kinderchor und spielt das Orchester der Athener Nationaloper.  

Aufführungen finden statt am: 1., 2., 6. & 11. Juni

Weitere Infos und Tickets hier

oder bei 

Athen Festival

 

Wo: „Herodion“  (Odeon des Herodes Atticus), Dionysiou Areopagitou

Beginn.: 21 Uhr 

Eintritt: 25€ - 100€   Stud. 15€

www.nationalopera.gr