NEWS

Athen Magazin & Guide

News Events und Ereignisse für Athen und Griechenland

Freitag, 24. Mai 2024

Athen. in Bildern

Artikel suchen....



 


 

Finde deine Fähre
für Griechenland

BTD-Team Neuwied

Sende diesen QR-Code an Deine

Freunde um diese Seite zu empfehlen.. .
            . . . Danke 

Athen Magazin QR-Code

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mutti's Rezeptsammlung


recipe-00000193

Kategorie: Kartoffelgerichte

Schwierigkeit: leicht

Vorbereitungszeit: 15 Min.

Kochzeit: 25 Min.

Personen: 4

Kartoffelecken mit Honig-Knoblauch-Würzkruste

Kartoffelecken mit Honig-Knoblauch-Würzkruste

Zutaten (für 4 Personen)

800 g kleine, festkochende Kartoffeln

Für die Kruste:

5 EL flüssiger Honig

2 gehäufte EL Tomatenmark
4 EL Olivenöl

1 Schalotte oder kleine Zwiebel, in sehr feinen Würfeln

2-3 Knoblauchzehen, gepreßt

Nadeln eines Rosmarinzweigs, grob gehackt, alternativ einen gestrichenen TL getrockneten

1 gehäufter TL Oregano

1 gehäufter TL Majoran

1 gestrichener TL Piment d`Espelette, Pul Biber oder Chiliflocken

1 TLSalz

frisch gemahlener Pfeffer

etwas Muskat, frisch gerieben 

 

Zubereitung

Kartoffeln waschen, wenn es keine Frühkartoffeln sind, schälen. Kartoffeln vierteln oder sechsteln,
in ein Sieb geben und mit Wasser abspülen. Abtropfen lassen.

 

Die Zutaten für die Marinade in einer großen Schüssel mischen.
Kartoffeln zugeben und gründlich vermischen, bis die Kartoffelecken von der Marinade ummantelt sind.
Natürlich kannst Du die Kräuter auch austauschen, mehr oder weniger Chili nehmen...
schmecke die Sauce einfach ab, sie sollte ordentlich Pfiff haben und pur schon lecker sein.

Backblech mit Backpapier auslegen und die Kartoffelecken so darauf verteilen, dass sie möglichst einzeln liegen. 

Im Backofen bei 200 °C Umluft 25 Minuten backen, dann wenden, mit grobem Meersalz wie z.B. Fleur de Sel bestreuen
Und weitere 25 Minuten backen. Backofen auf 230 °C Umluft hochstellen und die Kartoffelecken ca. 5 Minuten mit Sichtkontakt backen,
bis sie schön goldbraun sind. 

Tipp

Dazu einfach ein Quark-Crème fraîche-Dip mit etwas Schnittlauch und ein Gurkensalat

Übermittelt von Redaktion am Mittwoch, 21. März 2018